Über Herrn "Polizeimeister Kaspar"...

Polizeimeister Otto Kaspar

 

Herr Otto Kaspar tat im III. Reich beim damaligen 4. Polizeirevier Dienst, wo er für die Meldestelle zuständig war. Ohne Rücksicht auf seine eigene Sicherheit änderte er bei der jüdischen Familie Senger, obwohl er mit diesen nicht näher bekannt war, auf deren Meldekarte die Bezeichnung für die Religion von vorher "Mosaisch" auf "Dissident", was diese vor der sicheren Deportation in ein KZ bewahrte. Auch später half er der Familie Senger erneut, als diese in Gefahr gerieten, entdeckt zu werden. Ob er auch anderen jüdischen Familien half, ist nicht ausgeschlossen.

Dieses vorbildliche, überaus menschliche Verhalten wurde jedoch erst nach seinem Tode bekannt. Posthum wurde zu seinen Ehren die neue Sraße hinter dem Polizeipräsidium nach ihm benannt.

Sein Enkel ist heute übrigens ebenfalls als Polizist in Frankfurt tätig.

"Sein Ziel zu kennen reicht nicht, man muß auch
den richtigen Weg gehen."

Aus China