Leber & Gallenblase

 

Hätten Sie gedacht, daß...

 

... die Leber eines Gesunden täglich zwischen 1,1 und 1,6 Liter Gallenflüssigkeit produziert? Daß bei zu geringer Gallenabsonderung kaum Fett und Calcium im Darm aufgenommen werden kann? Und daß man eine mangelnde Galleproduktion daran erkennen kann, daß der Stuhlgang wegen des erhöhten Fettgehaltes oben schwimmt? Dann können leber- und galleanregende Bittermittel hilfreich sein...

 

Welche Leber- & Gallenblasenprobleme können

mit Akupunktur behandelt werden?

 

Akupunktur u.a. Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin können u.a. bei folgenden Leber- und Gallenblasenleiden eingesetzt werden:

 

  • Gelbsucht* (Nur begleitende, symptomatische Therapie, nicht bei infektiöser Hepatitis! Hier lt. Bundesseuchengesetz nur durch Ärzte!)

  • Fettleber

  • Leberzirrhose*

  • Bauchwassersucht („Aszites“)*

  • Gallenblasengrieß

  • Gallenblasenkoliken (Behandlung im schmerzfreien Intervall...)*

  • Gallenblasenentzündung (Cholezystitis), chronische leichte Form! Akut: Arzt!

  • Unangenehmes Druckgefühl unter dem rechten Rippenbogen mit und ohne bekannte Leber-Galle-Leiden...*

  • Auch kleine, unscheinbare Narben, egal wo am Körper, können, besonders wenn sie auf Leitbahnen liegen, welche das Leber-Galle-Gebiet versorgen (z.B. der Leber- & Gallenblasenmeridian), zu Schmerzen u.a. Symptomen führen.

     

 

Mit Bitte um Beachtung:

Bei schlechter Blutgerinnung (häufig bei schweren Leberleiden) findet natürlich der Laser u.a. nichtinvasive alternative Behandlungsmethoden Verwendung. Akute und schwere Formen dieser Leiden gehören immer zuerst in die Hand eines Schulmediziners! Die Behandlung aller infektiös bedingten Hepatitisformen ist dem Heilpraktikern untersagt.

 

Anstelle von Akupunktur oder auch ergänzend zu ihr können natürlich auch andere alternative Methoden wie z.B. "Pulsierende-Magnetfeld-Therapie" und "Sanfte Wirbel- & Gelenktherapie nach Dorn" oder "Chinesische Heilpilze"  zu einer Linderung beitragen.

 

 

Was können Narben mit Leber & Gallenblase zu tun haben?

 

Narben sind nicht nur ein kosmetisches Problem. Selbst kleine, unscheinbare Narben, egal wo am Körper, können, besonders wenn sie auf Leitbahnen liegen, welche den betreffenden Körperteil versorgen, als Störfeld wirken und können so zu Krankheitananfälligkeit, Unterfunktion, Schmerzen u.a. Symptomen führen. Meiner Erfahrung nach haben immerhin ca. 40 - 50% der Narben Störfeldcharakter und können auf Wunsch gerne von mir völlig schmerzfrei entstört werden.

 

Ist z.B. der Energiefluß in dem Lebermeridian und / der Gallenblasen-leitbahn durch Narben gestört, so kann dies zu Störungen im Leber-Galle-Gebiet führen.

 

 

Warum können auch Wirbelfehlstellungen

von Bedeutung sein?

 

Von jedem Wirbel zweigt ein Meridian sowie ein Nervenpaar ab, welche die inneren Organe versorgen. Somit besitzt die Wirbelsäule eine zentrale Schlüsselposition für die Gesundheit des gesamten Organismus. Aus diesem Grunde stellt eine Untersuchung der einzelnen Wirbel - und bei Bedarf eine sanfte Korrektur der Wirbelfehlstellungen - meiner Erfahrung nach eine nicht zu unterschätzende Maßnahme im Rahmen einer ganzheitlichen TCM-Behandlung dar.

 

Ein Fall-Beispiel:Sind z.B. der 5. Brustwirbel (versorgt u.a. die Leber) sowie der 4. Brustwirbel (versorgt die Gallenblase) verschoben, so kann dies zu Leber- bzw. Gallenblaseschwerden führen.

 

Es ist ähnlich wie bei einem Auto: Die Kühlflüssigkeit reicht nicht aus - aber dies wirkt sich woanders - nämlich an den Ventilen und dem Motor - aus, welche geschädigt werden. Wer hier nur immer die Ventile und den Motor austauscht, die Kühlflüssigkeitsstand jedoch außer acht läßt, der wird keinen dauerhaften Erfolg verzeichnen können.

 

 

Warum eine gute Entgiftung bedeutungsvoll sein kann...

 

Forscher haben entdeckt, daß Umweltgifte in unseren Nahrungsmitteln - z.B. Herbizide, Pestizide, Insektizide und Schwermetalle - u.a. Leberbeschwerden auslösen können, da die Leber das zentrale Entgiftungsorgan ist und viele Gifte über die Galle ausgeschieden werden. Dr. med. Klinghardt, ein führender Fachmann auf dem Gebiet der Schwermetallausleitung und Umweltmedizin hat festgestellt, daß eine gründliche Entgiftung des Körpers, z.B. mittels "Detox-Elektrolyse-Fußbädern" eine sehr gute Möglichkeit sein kann, entsprechend Beschwerden zu lindern oder sogar ganz zu beseitigen.

 

Damit Sie Ihre persönliche Belastung mit Schwermetallen u.a. Umweltgiften sowie mehr über deren Quellen erfahren können, um diese ggf. mit entsprechenden Entgiftungsmaßnahmen aus Ihrem Körper zu entfernen, biete ich Ihnen einen Umweltgifte-Check an einer Blutprobe an.

 

Auch wenn Sie unter einer anderen als den oben aufgeführten Symptomen oder Krankheiten leiden, informiere ich Sie gerne unverbindlich telefonisch über mögliche Behandlungsmöglichkeiten und Erfolgsaussichten.

 

 

"Geduld ist die Kunst, nur langsam

wütend zu werden."

 

- Aus China -