Über den Begriff "Ganzheitliche Therapie"...

Die Weltgesundheitsorganisation definiert den Begriff Gesundheit folgendermaßen: "Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen."

Und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie drückt es so aus: „Gesundheit wird als mehrdimensionales Phänomen verstanden und reicht über den „Zustand der Abwesenheit von Krankheit“ hinaus.“

 

 

 

Der Wissenschaft ist es also schon lange bekannt...:

 

  • Das Auftreten dieser Krankheiten wird unter anderem beeinflusst durch Risikofaktoren (Stressoren), welche die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten  und Verletzungen erhöhen und Schutzfaktoren, welche die Wirkung der Risikofaktoren beschränken.
     
  • Die Risiko- und Schutzfaktoren können in physische, psychische, soziale und physikalisch-materielle Faktoren unterteilt werden.
     
  • Durch die Bekämpfung der Risikofaktoren und die Förderung der Schutzfaktoren wird  die  Chance für das  Auftreten neuer Krank- heiten verringert.

 

 

Nicht selten wird zwar mit "Ganzheitlicher Behandlung" geworben - jedoch dann nur eine oder zwei bestimmte Therapie-Methoden angeboten, welche z.B. zentral die Wirbelsäule im Blick haben oder sich vorrangig um die Seele kümmert. Die "Ganzheit" des menschlichen Wesens besteht jedoch aus drei Anteilen: Körper, Seele und Geist. Diese drei Anteile sind auf vielfältige Weise untrennbar miteinander verknüpft und verwoben. Hinzu kommen noch zahlreiche neue, durch die "moderne Zivilisation" entstandene Faktoren.

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

"Der Körper ist die ausführende Kraft, der Geist die lenkende

Kraft - und die Seele vereint beides."

 

Aus China

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

Und somit können auch die Ursachen für eine Erkrankung in entweder einer, zwei oder allen drei Ebenen des Menschseins liegen. Dies herauszufiltern,ist die eigentliche Kunst eines Ganzheitlichen Behandlers.

 

Bleibende Gesundheit kann meiner Meinung nach nur dann erreicht werden, wenn auch "genau an den richtigen Schrauben" gedreht wird.

 

 

  • Denn was nutzt eine Psychotherapie bei einer Depression, wenn diese ursächlich durch Umweltgifte entstanden ist?
     

  • Was nutzen langfristig Cortison- u.a. Salben bei Ekzemen, wenn die wahre Ursache in einer allgemeinen Übersäuerung, Ver- schlackung und Jodüberdosierung (Jod-Akne) zu suchen ist?
     

  • Was nützen Ihnen Diäten, bei welchen Sie zuerst zwar zunächst einige Pfunde verlieren - dann aber infolge des Jo-Jo-Effektes fünf Kilo zulegen, wenn Sie also nicht wissen, daß man alleine durch eine typengerechte Ernährung... also auch ohne besondere Diäten... langsam aber sicher zu seinem persönlichen Idealgewicht finden kann?
     

  • Was nutzt Ihnen die Einnahme entzündungshemmender Medikamente bei Morbus Crohn (einer chronisch entzündlichen Darmkrankheit), wenn dieses Leiden bei Ihnen durch die Kombination von Wirbelblockaden, Vitalstoffmangel sowie durch nicht bearbeitete Lebensangst entstanden ist?
     

  • Was nutzten Magenspiegelungen, Säureblocker, Antibiotika und sonstige Therapien bei einer Neigung zu Magengeschwüren, wenn der Betreffende sich nicht endlich der vielen unterdrückten Frustrationen und heruntergeschlucktem Ärger bewußt wird und sich psychotherapeutisch mit deren Ursache beschäftigt?
     

  • Was nutzen Ihnen Desensibilisierungen bei Allergien, wenn ein unerkannter, nicht durch besondere Symptome erkennbarer Pilzbefall des Darmes, unterdrückter Ärger sowie eine hohe Belastung mit Elekktrosmog die eigentliche, tiefere Ursache für die Störung des Immunsystems sind?

 

Diese Ursachen-Kombination aus den drei Ebenen des Menschen führte in der modernen Medizin leider zu einer Trennung dieser Ebenen - anstatt diese als ein Ganzes zu sehen und zu behandeln. Das "Spezialistentum" entwickelte sich. Für jedes Organ und Organsystem, ja sogar für einzelne Krankheiten sprießen Spezialisten wie Pilze aus dem Boden: Rheumatologen, Nephrologen, Hals-Nasen-Ohren-Spezialist, Psychiater und Psychologen, Dermatologen, Herz-Spezialisten, Gynäkologen, Urologen...

 

...und somit entfernte man sich immer mehr von der "Ganzheitlichen Sichtweise" und zerteilte das Wesen Mensch in seine Einzelteile bzw. -organe und glaubte, im so einen "Dienst" erwiesen zu haben.

 

--------------------------------------------------------------------------------

 

"Es ist der größte Fehler bei der Behandlung von Krankheiten,

daß es Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt,

wo doch beides nicht voneinander getrennt werden kann."

 

- Plato -

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

 

Dies ist auch der Grund, warum es manchmal schwer sein kann, mit einem älteren Patienten einen Behandlungs-Termin zu vereinbaren: "Montag? Nein, Herr Fröhlich, da bin ich immer bei der Krankengymnastik. Dienstag? - da habe ich einen Termin beim Kardiologen wegen meiner Rhythmusstörungen. Am Mittwoch bin ich beim Augenarzt angemeldet... und am Donnerstag habe ich Fango und Massage - und am Freitag brauche ich endlich mal meine Ruhe, da kann ich dann auch nicht." Dieses Beispiel ist vielleicht etwas überspitzt - aber so ähnlich habe ich es schon erlebt. Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

"Verschiedene Fachgebiete sind wie getrennte Berge."

 

Chinesische Weisheit

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

 

"Gewußt wie" ist hier das Wichtigste...

 

Kennen sie die Geschichte des Kfz-Meisters? Ein Kunde brachte sein Auto in die Werkstatt, weil es nicht mehr ansprang. Seine Freunde und ein anderer Mechaniker hatten es schon stundenlang versucht - ohne Erfolg. Der Meister öffnete die Motorhaube, blickte kurz hinein... ein kleiner Handgriff - und das Auto lief wieder. Als der Kunde dann die Rechnung erhielt und einen nicht ganz geringen Betrag bezahlen sollte, wies der Kunde den Meister darauf hin: "Was, für diesen kleinen Handgriff 30.- Euro?!?". Dieser antwortete : "Ja, es war zwar nur ein kleiner Handgriff, aber bis ich soweit war, einen Fehler so schnell und mit geringem Aufwand zu beheben, hat es mich 50 Jahre an Erfahrung, Fortbildungen und Bemühungen gekostet."

 

 

 

Die Kunst einer ganzheitlichen Diagnose und Therapie...

 

...ist es nun, aus dieser Vielzahl an möglichen Mitverursachern einer Krankheit die zwei oder drei ausschlaggebenden Hauptfaktoren individuell beim Patienten herauszufinden und dann unter mehreren Behand-lungsmethoden die geeigneten zu bestimmen und anzuwenden. Dies erfordert ein hohes Maß an Vielseitigkeit, Wissen und praktischer Erfahrung.

 

 

 

Vielseitigkeit ist meiner Meinung nach heutzutage ein "Muß" wenn man wirklich Erfolg haben möchte...

 

In vielen Bereichen des Lebens hat sich heutzutage das "Anbieten einer breiten Palette von z.B. Waren" bewährt und durchgesetzt. Kaum jemand geht heutzutage mehr während des täglichen Einkaufes erst einmal zum Metzger, dann zum Bäcker, danach noch wegen einer Batterie in das Elektronikfachgeschäft, in den Stoffladen wegen des Nähgarns, danach noch in die Apotheke wegen einer Packung Pflaster und zu ALDI... wegen dem "guten Wein"... Nein, für diese Schleichwerbung bekomme ich kein Geld... :-)

 

...sondern man geht überwiegend in Großmärkte, wo man all' diese Produkte unter einem Dach finden kann - und dies zudem auch noch in größerer Auswahl sowie unterschiedlichen Qualitäts- und Preiskategorien. Hier weiß der Verbraucher die Vielfalt also durchaus zu schätzen. In der Schulmedizin entstehen auch immer mehr "Fachärzte-Zentren", wo die Vertreter der verschiedenen Fachgebiete unter einem Dach zusammengefaßt werden und interdisziplinär zusammenarbeiten. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung.

 

Beherrscht man jedoch als Heilpraktiker mehr als ein bis zwei Therapien... dann läuft man evtl. schon Gefahr, in den Verdacht zu geraten "Alles nur ein bißchen bzw. nichts "richtig" zu können und es wird einem von gut meinender Seite geraten, sich doch auf eine Sache / ein Fachgebiet zu spezialisieren - "...das hätte mehr Erfolg." Mit "mehr Erfolg" ist hier aber leider nicht der "Erfolg bei der Behandlung von Patienten" gemeint - sondern der "Erfolg", der sich auf dem Bankkonto des Therapeuten ablesen läßt.

 

Die Patienten wüßten ja ggf. auch gar nicht, weshalb sie gerade mich aufsuchen sollten. Das nennt man in der Werbung "Alleinstellungs-merkmal". Dies sei sehr wichtig. Es sagt aus, was mich von anderen Therapeuten unterscheidet, so daß ein Grund vorliegt, sich gerade für mich als Therapeuten zu entscheiden.

 

 

 

Mein Alleinstellungsmerkmal...

 

 ...also das, was mich von anderen Therapeuten unterscheidet, der Grund, warum Sie sich vielleicht gerade für eine Behandlung in meiner Naturheilpraxis entscheiden könnten... ist eben diese Vielseitigkeit auf dem Gebiet der Diagnostik und Therapie... und mein ganzheitlich-naturheilkundlicher Behandlungsansatz, welcher gleichermaßen sowohl den Körper, die Seele als auch den Geist miteinbezieht. So bin ich nicht selten  in der glücklichen Lage, auch dann noch einen Lösungsweg für Sie zu finden, auch wenn Sie in der Vergangenheit schon erfolglos etliche andere Therapien ausprobiert haben.

 

Hier ein Beispiel (Patientenbewertung einer meiner Behandlungen bei dem bekannten Therapeutensuchportal "Jameda") für die öfters notwendige Kombination verschiedener Therapie-Formen, welche aber gerade deswegen zu erstaunlich schnellen, für Ärzte unerklärlichen Verbesserungen selbst bei chronischen Leiden führen können.

 

---------------------------------------------------------------------------------
 

  • Oder hat Ihr Arzt schon jemals erwähnt, daß es starke Hinweise auch von ärztlicher Seite (!) für die schädliche Wirkung von Elektrosmog gibt und Sie hier einmal darauf achten sollten?

     

  • Oder hat Sie Ihr Arzt schon einmal über die Tatsache aufgeklärt, welche der Ihnen verschriebenen chemischen Präparate eventuell die Aufnahme von bestimmten Vitaminen u.a. Biovitalstoffen behindert oder deren Bedarf durch Mehrverbrauch deutlich erhöht und was Sie vorsorglich dafür tun könnten, um später keine Schäden zu erleiden? ...mehr

     

  • Oder hat Ihr Arzt Sie über alternative oder begleitend anzuwendenden, natürliche Behandlungsmethoden zu einer geplanten Chemo-Therapie unterrichtet?

     

  • Oder hat Ihr Arzt einmal erwähnt, daß sich im Rahmen einer großen Studie ergab, daß Akupunktur  bei Lendenwirbelsäulen- und Kniebeschwerden erfolgreicher war als die konventionelle Therapie mit Physiotherapie und Schmerzmitteln und Antiphlogi-stika?

     

  • Oder hat Ihr Arzt, falls Sie Diclofenac einnehmen, Sie auf die neuesten Studienergebnisse aufmerksam gemacht, welche eine bis zu 40% erhöhte Herzinfarktrate  bei Einnahme von Diclofenac u.a. Antiphlogistika nachgewiesen haben?

     

  • Oder hat Sie Ihr Arzt jemals auf die Bedeutung einer gründlichen Entsäuerung und Entgiftung für Ihre Gesundheit hingewiesen?

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

Aber...

  1. Um als ganzheitlich denkender Behandler an der "richtigen Schrau- be" drehen zu können, muß man diese erst einmal finden...
  2. Um diese Schraube finden zu können -  muß man erst einmal wis- sen, daß es Sie überhaupt gibt  und wo genau sie sitzt und welche Funktionen sie genau inne hat...
  3. Zuletzt muß man noch den richtigen Schraubenschlüssel besitzen, um die Schraube wieder festzuziehen.

 

 

Diese Punkte machen in meinen Augen erst

eine ganzheitliche Behandlung aus.

 

 

An der Vielzahl meiner mit den Jahren erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten können Sie erkennen, daß ich mich redlich bemüht habe, ein möglichst umfangreiches Wissen und praktische Erfahrungen über jede einzelne "Schraube" zu erlangen sowie für eine ausreichende Auswahl an "Schraubenschlüsseln geeigneter Größe" zu sorgen.


Meine wichtigste Eigenschaft ist jedoch meine unerschöpfliche Neugierde und Intention, meinen Patienten wirklich und möglichst rasch und zu einem angemessenen Preis zu helfen, gemeinsam herauszuknobeln, wo es genau "hakt"... und da gebe ich im Interesse meiner Patienten nicht so schnell auf. Vielleicht ist es diese Eigenschaft, welche mich schon als Jugendlicher dazu brachte, mit viel Geduld großformatige "1000-Teile-Puzzle-Bilder" zu legen und Sherlock Holmes-Romane zu verschlingen.

Der Nachteil - wenn man dies so bezeichnen will - ist allerdings, daß ich meinen Patienten hierfür manchmal alternative Diagnose- und Therapien vorschlagen muß, welche Ihnen aus dem Schulmedizinisch-Ärztlichen Bereich nicht bekannt sind - oder schlimmer... vor denen Sie Ihr Arzt vielleicht sogar gewarnt hat.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

 

"Es ist leichter, einer Lüge zu glauben, die man hundertmal gehört hat, als einer Wahrheit, die man noch nie gehört hat."

 

Robert S. Lynd

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

Hier halte ich es persönlich mit der alten Chinesischen Weisheit,

welche sinngemäß sagt:

 

 

"Wer einen Drachen steigen lassen will,
der muß gegen den Wind laufen."

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

Zudem wird der immer so betonte "fehlende Nachweis der Wissenschaftlichkeit" - das übliche "Totschlag-Argument" der etablierten Medizin - nicht nur meiner Erfahrung nach - sehr überschätzt. Denn schon lange vor dem jeweiligen Beweis, wie genau und warum eine Heilmethode funktioniert, hat man mit Ihr Kranke geheilt. Würden wir in der Vergangenheit immer erst den vollständigen, unwiderlegbaren wissenschaftlichen Beweis einer Naturheilmethode abgewartet haben, es gäbe in Deutschland weder Akupunktur noch Homöopathie, weder Kneipp-Kuren noch Chiropraktik.

 

Zudem verstößt die Schulmedizin selbst regelmäßig gegen Ihre eigene Regel, denn der Wirkmechanismen zahlreicher Medikamente, welche schon lange im Verkehr sind, liegen noch völlig im Dunkeln bzw. durch neue Studien belegte, teils schwerwiegende Nebenwirkungen werden dem Patienten nicht selten verschwiegen. Aber die Medikamente wirken... und da wird hier ausnahmsweise mal gnädig "ein Auge" bzw. sogar beide zugedrückt.

Kenne Sie schon die neuesten Studienergebnisse, denen zufolge u.a. das sehr oft rezeptierte schmerz- und entzündungshemmende Medikament "Diclofenac" - neben den bekannten Magen-Problemen auch die Herzinfarktrate bei Einahme von 100 - 150 mg täglich um bis zu 40% in die Höhe schnellen läßt? Dann lesen Sie selbst...

 

 

Hier müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie als Kranker dieser Warnung Ihres Arztes vor diesen "obskuren, wissenschaftlich noch nicht bewiesenen Methoden" folgen wollen - oder ob Sie offen für alternativen Heilmethoden sind und einmal einen Versuch wagen wollen, auch wenn Ihnen auch hier eine Heilung nicht garantiert werden kann - aber das kann ein Arzt ja auch nicht. Eines aber kann man mit gutem Gewissen sagen: Naturheilkundliche Therapien haben in der Regel bedeutend weniger, meistens sogar gar keine unerwünschten (!) Nebenwirkungen. Auftretende "Heilreaktionen / Heilkriesen nach z.B. Mobilisation von Schlacken und Giften (man kennt dies auch beim Heilfasten als "Fastenkrise") mögen zwar manchmal unangenehm sein, dienen aber letztlich der Gesundheit. Hier gilt die alte Weisheit:

 

---------------------------------------------------------------------------------

 

"Zuerst muß es schlechter werden,

bevor es besser wird."

 

 

--------------------------------------------------------------------------------

 

 

Mein Fazit...

 

Ich war immer schon fest davon überzeugt, daß ein vielseitiger Therapeut, der für jeden der drei Anteile des Menschen - also Körper, Seele und Geist - Interesse aufbringt, in vielen Fällen tiefgreifender und anhaltender Beschwerden bei leidenden Menschen zu lindern vermag als ein nicht ganzheitlich arbeitender Therapeut.

 

Denn das ist doch logisch: Wenn wirklich so viele verschiedene Krankheitsursachen existieren, welche jeweils eine gänzlich andere Form der Diagnose und Therapie für eine Heilung erfordern..., dann stoßen viele konventionell arbeitende Therapeuten ganz schnell an eine Grenze.

 

Nur der Therapeut, der heutzutage über den "Tellerrand der etablierten Medizin" hinauszuschauen fähig ist und sich redlich bemüht, den Menschen als Ganzheit zu begreifen, der sich alter, bewährter und natürlicher Heilweisen bedient, sich aber auch neuen Erkenntnissen gegenüber nicht verschließt, der kann heutzutage noch die Chance haben, eine z.B. etwas komplexere Mischung von Krankheitsursachen zu durchblicken und auch therapeutisch in den Griff zu bekommen. Haben Sie also bitte keine Angst vor dem, der "zu viel" kann..., seien Sie lieber vorsichtig bei dem, der "zu wenig" kann...

 

Mein ganzes Interesse besteht darin, gerade Menschen, die evtl. durch das Netz der Schulmedizin gefallen sind, aufzufangen und ihnen einen ganzheitlichen Weg aufzuzeigen.

 

Unsere heutige Lebensweise kann die biologischen Vorgänge und natürlichen Regulationsmechanismen in unserem Körper empfindlich stören – durch inneren und äußeren Stress, Überforderung, denaturierte Nahrung, Elektrosmog oder Umweltgifte. Dieser Dauerstress löst letztlich Fehlfunktionen im Gesamtorganismus aus.

Die Folge: Ein breites Spektrum an Befindlichkeitsstörungen, wie Erschöpfung, Allergien, chronische Krankheiten und Schmerzen können entstehen. In einer solchen Situation hilft es wenig, einzelne Symptome oder Organe zu behandeln.

Dauerhafte Heilung ist nur durch systematische Entgiftung des Körpers sowie durch Entstressung und Reaktivierung der Regulationsmechanismen möglich. Genau da setzen ganzheitliche Diagnose und Therapie an. Ich berate Sie gerne!

 

Lassen Sie uns gemeinsam einen Weg zu mehr körperlicher, seelischer & geistiger Gesundheit finden und gehen.

 Gerne stelle ich mein Wissen, meine Erfahrung und meine Begeisterung

für die Naturheilkunde ganz in den Dienst Ihrer Gesundheit...

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Ingo Fröhlich